Der Stockalperweg – die ViaStockalper

Die eigentliche Blüteperiode erfuhr der Simplonpass im 17. Jh. Der Briger Handels­herr Kaspar von Stockalper baute den Weg von Brig nach Domodossola zur Saumstrasse aus.

Er verstand es, den mitteleuropäischen Mächten das von den Wir­ren des Dreissigjährigen Krieges (1618–1648) verschont gebliebene Wallis als si­chere Handelsroute anzudienen.

Der beeindruckend ausgebaute Stockalperweg ist über weite Strecken erhalten geblieben. In den frühen 90er Jahren wurde er durchge­hend wieder instand gestellt.

Heute ist er ein vielbegangener Wanderweg und der «Fil Rouge» des Ecomuseums Simplon.

Buchbare Wanderpackages mit Gepäktransport finden Sie hier

Auf Kaspar Stockalpers Spuren

Begeben Sie sich auf Spurensuche. Der historische Saumpfad führt von Brig über den Simplon nach Gondo und weiter bis nach Domodossola.

Damit Sie möglichst viel über die Landschaft, Geschichten und Hintergründe erfahren, empfehlen wir Ihnen unsere ViaStockalper Wanderpackages.

Ein grosser Mehrwert bietet der Gepäcktransport, die Wanderdokumentation und viele Extras.

 

 

 

 

 

 

 

 

© Daniel Reichenbach

Vorbei am Stockalperkloster

Vorbei am Stockalperkloster

Kaspar Stockalper 1609-1691

Kaspar Stockalper 1609-1691

Stockalperschloss in Brig

Stockalperschloss in Brig

Stockalperweg

Auf Kaspar Stockalpers Spuren den Stockalperweg, die historischen Gebäude, seine spannenden Geschichten und vielseitige Landschaft entdecken?

Unseren Wanderpauschalen inklusive Gepäcktransport und vielen Extras bieten das beste Erlebnis.

© Daniel Reichenbach

Kontakt

Ecomuseum Simplon
3907 Simplon-Dorf
ecomuseum@simplon.ch

Weitere Infos Simplon:
Tel. 027 979 10 10 (Tourismusbüro Simplon Dorf)
Tel. 027 978 80 80 (Gemeindekanzlei)

Image Film Simplon

Videos