Aus einem Konflikt heraus entstanden

Das Ecomuseum Simplon ist aus einem Konflikt heraus entstanden. In den 80er Jah­ren des 20. Jh.s plante die Gemeinde Simplon oberhalb des Dorfes auf dem Trassee des alten Saumpfades über den Simplon eine Flurstrasse zu errichten.

Das Inventar der historischen Verkehrswege der Schweiz (lVS), das den Stockalperweg als Weg von nationaler Bedeutung eingestuft hatte, verhinderte diesen Ausbau.

Als Kompensa­tion sollte aber der zum Teil unterbrochene Saumpfad von Brig über den Sim­plonpass nach Gondo saniert und touristisch aufgewertet werden. Damit war der Grundstein für das Projekt «Ecomuseum Simplon» gelegt.

Alte Suste Engi

Alte Suste Engi

Gasthof vor Renovation

Gasthof vor Renovation

Alte Pläne und Unterlagen

Alte Pläne und Unterlagen

75 Jahre Simplon Adler

Am Samstag, 9. November 2019 findet die Museumsnacht im Alten Gasthof in Simplon Dorf statt.

Das Ecomuseum Simplon widmet die diesjährige Museumsnacht dem 75 Jahr Jubiläum des «Simplon Adlers». Am 10. September 1944 wurde der aus Granit errichtete Steinadler auf dem Simplon Pass feierlich eingeweiht. Erbaut durch die Grenzbrigade 11 während der Grenzbesetzung im 2. Weltkrieg wandelte sich das Soldatendenkmal zum Wahrzeichen des Simplons.

Programm

Kontakt

Ecomuseum Simplon
3907 Simplon-Dorf
ecomuseum@simplon.ch

Weitere Infos Simplon:
Tel. 027 979 10 10 (Tourismusbüro Simplon Dorf)
Tel. 027 978 80 80 (Gemeindekanzlei)

Image Film Simplon

Videos