Festungsmuseum Fort Gondo

Die Infanteriefestung in der engen Gondoschlucht hatte eine zentrale militärische Bedeutung für die Südschweiz.

Während des Aktivdienstes im Ersten und Zweiten Weltkrieg bauten Schweizer Soldaten die Verteidigungsanlagen des 19. Jh. zu einem Sperrfort mit Flankiergalerie und verschiedenen Minensperren aus.

Mit der «Armeereform 95» wurde die Festung aufgegeben und ist heute im Besitz des Kantons Wallis. Betrieben wird sie seit 2004 vom Ecomuseum Simplon. Anhand von Plänen, Fotos, Modellen und Objekten thematisiert das Festungsmuseum die Geschichte des Forts und die Militärpräsenz am Simplon.

Der Stockalperweg führt 350 m durch den Verbindungsstollen der Festung.

Eingang Fort Gondo

Eingang Fort Gondo

Offiziersraum

Offiziersraum

Schlafraum

Schlafraum

Ausstellung in der Soldatenstube

Ausstellung in der Soldatenstube

Ausstellung in der Soldatenstube

Ausstellung in der Soldatenstube

Kontakt

Ecomuseum Simplon
3907 Simplon-Dorf
ecomuseum@simplon.ch

Weitere Infos Simplon:
Tel. 027 979 10 10 (Tourismusbüro Simplon Dorf)
Tel. 027 978 80 80 (Gemeindekanzlei)

Image Film Simplon

Videos